StartseiteDies und DasFoto des MonatsJüchenDeutschlandEuropa + ÜberseeReisetagebuecherFotogalerienGästebuchNeuigkeiten

Reisetagebuecher:

Australien

Deutschland

Europaradweg R 1

Gomera - Kanar. Inseln

Griechenland

Island

Italien - Rom

Neuseeland

Norwegen (März '03)

Norwegen (Juli '04)

Rheinaufwärts

Schottland und West Highland Way

CH - Quer durch die Schweiz

CH - St. Moritz

USA - der Süden

CH - Quer durch die Schweiz:

Tag 1-Basel-Reigoldswil

Tag 2-Reigoldswil-Oensingen

Tag 3-Oensingen-Grossdietwil

Tag 4-Grossdietwil-Wolhusen

Tag 5-Wolhusen-Luzern

Tag 6-Luzern-Erstfeld

Tag 7-Erstfeld-Göschenen

Tag 8-Göschenen-Gotthard

Tag 9-Gotthard-Cristallinahütte

Tag 10-Cristallinahütte-Bignasco

Tag 11-Bignasco-Gordevio

Tag 12-Gordevio-Locarno

Nuetzliche Informationen

Allgemein:

Startseite

Links

Sitemap

Kontakt

Impressum

Vorweg wie immer der Hinweis ...

... die Tipps entsprechen meinem persönlichen Geschmack und stellen keine generelle Wertung dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Empfehlungen finden sie hier ?



Basel - Restaurant Spallenburg

Restaurant Spalenburg - tapas vino y mas, Schnabelgasse 2, 4051 Basel, 061 - 261 99 34 (kein Ruhetag), » www.spalenburg.ch

In der Fußgängerzone gelegen, lud es uns durch seine nette Außengastronomie ein. Es gab verschiedenste Tapas und auch andere Gerichte. Die Preise waren okay und geschmeckt hat es auch.

Basel, Hotel Spalentor

Hotel Spalentor, Schönbeinstr. 1, 4056 Basel, 061 - 262 26 29, » www.hotelspalentor.ch

Das Hotel konnten wir nur als Glücksgriff betrachten. Gelegen fast direkt am Spalentor selber (also fussnah zur Innenstadt), ist es vom Hauptbahnhof leicht mit der Strassenbahn zu erreichen. Im Preis von 160 - 185 sfr DZ/ÜF war bei unserem Besuch ein "Mobility Ticket" (kostenlose Nutzung des Nahverkehrs) eingeschlossen. Die Zimmer selber waren hell und grosszügig eingerichtet. Es fehlte unserer Meinung nach nichts. Das Frühstücksbüffet wurde im Dachgeschoss serviert und ließ keinen Wunsch offen. Eine absolute Empfehlung !

Reigoldswil, Gasthof Ryfenstein

Gasthof Ryfenstein, Christel und Roland Tschopp, Unterbiel 1, 4418 Reigoldswil, 061 - 941 14 41, Ruhetag: Dienstag ab 14 Uhr und Mittwoch, 3 Zimmer/ 6 Betten, Preis: 110 sfr DZ/ÜF, » www.ryfenstein.ch,

Ordentlicher, etwas einfacher Gasthof zentral am Dorfplatz gelegen. Unser Zimmer hatte keine Dusche bzw. WC, sondern nur ein Waschbecken. Dusche und WC waren über den Flur, sauberer Zustand. Wir haben dort auch abends gegessen. Die Küche war ebenso wie die Preise in Ordnung und bot eine gut-bürgerliche Speisekarte. Wir lernten hier unser wichtigstes Schweizer Wort "Panasche", das Synonym für ein deutsches Radler. Es sollte uns gute Dienste bis zum Gotthard erweisen.


...........................................................................................» nach oben


Oensingen, Hotel Lindemann

Hotel Lindemann ,Hauptstrasse 67, 4702 Oensingen, 062 - 396 29 88, keinen Ruhetag, 23 Zimmer/ 43 Betten, 130 - 160 sfr DZ/ÜF, » www.lindemann.ch

Die Zimmer waren okay, hatten gutes 3-Sterne-Niveau. Das Hotel unterscheidet zwischen denen im Alt- bzw. Neubau. Wir bezahlten 160 sfr DZ/ ÜF für eins im Neubau. Die Preise auf der Speisekarte entsprachen allerdings eher dem eines Feinschmeckerlokals. Wir waren daher im u.g. Gasthof Post essen. Das Frühstücksbuffet war an dem Tag, als wir da waren ausgesprochen karg. Hier stimmte das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Das Hotel allerdings einen schönen Aussenbereich, an dem es sich im Sommer angenehm draussen sitzen ließ.

Oensingen, Hotel Gasthof Post

Hotel Gasthof Post, Hauptstrasse 83, 4702 Oensingen, 062 - 396 17 76

Der Gasthof hatte eine Sonnenterasse, die behindertengerecht gestaltet war und lange in der Sonne lag. Die Preise auf der Speisekarte lagen deutlich unter denen des Hotel Lindemanns und hatten im Gegensatz zu dort eine normal-gut-bürgerliche Küche, die uns persönlich sehr gut schmeckte.

Grossdietwil, Gasthof Löwen

Gasthaus Löwen, Sandra & Philipp Zettel, Sandgrubenstrasse 1, 6146 Grossdietwil, 062 - 927 14 24, Ruhetag: Sonntag ab 17 Uhr bis Dienstag 17 Uhr, 6 Zimmer/ 11 Betten ,110 sfr DZ/ ÜF, » www.loewen-grossdietwil.ch

Das Gebäude ist zentral in Grossdietwil gelegen und von außen eine massige Fassade. Die Gaststube innen war massiv mit Holz verkleidet und war auch für einen längeren Abend sehr gemütlich. Das Restaurant hatte eine ambitionierte Speisekarte, die dem äußeren Eindruck standhielt. Unser Zimmer war okay, aber einfach ausgestattet. Das Bad war nur mit einem Vorhang vom Rest des Zimmers abgetrennt, andere Zimmer mögen eine andere Aufteilung haben. Aber alles funktionierte. Das Frühstück am frühen Morgen war ebenfalls ansprechend, so dass wir grundsätzlich zufrieden waren.


...........................................................................................» nach oben


Hellbühl - Landgasthof Rössli

Landgasthof Rössli, Ruswilstrasse 4, 6016 Hellbühl, 041 - 467 18 48

Den Gasthof haben wir für eine Mittagspause benutzt. Prompte und nette Bedienung, schöne Sonnenterasse, gute Speisekarte, unser Salatteller war eine reichliche und gut-schmeckende Portion, zusätzlich gab es leckeres Brot dabei

Luzern - Jugendherberge

Jugendherberge Luzern, Am Rotsee Sedelstrasse 12, 6004 Luzern, 041 - 420 88 00, Mitgliederpreise pro Pers./Nacht im Mehrbettzimmer inkl. Frühstücksbuffet und Bettwäsche ab 33,70 sfr

(erreichbar vom Bahnhof Luzern mit dem Bus Nr. 18 - Haltestelle «Jugendherberge» oder Nr. 19 - Haltestelle «Gopplismoosweg», von dort fünf Minuten zu Fuss zur Jugendherberge. Der Bus braucht 10 min vom Bahnhof aus. Das Haus ist für eine Jugendherberge okay, ist aber bei zahlreichen Gruppenreisen ziemlich hellhörig.

Luzern - Gasthof Galliker

Jugendherberge Luzern, Am Rotsee Sedelstrasse 12, 6004 Luzern, 041 - 420 88 00, Mitgliederpreise pro Pers./Nacht im Mehrbettzimmer inkl. Frühstücksbuffet und Bettwäsche ab 33,70 sfr

(erreichbar vom Bahnhof Luzern mit dem Bus Nr. 18 - Haltestelle «Jugendherberge» oder Nr. 19 - Haltestelle «Gopplismoosweg», von dort fünf Minuten zu Fuss zur Jugendherberge. Der Bus braucht 10 min vom Bahnhof aus. Das Haus ist für eine Jugendherberge okay, ist aber bei zahlreichen Gruppenreisen ziemlich hellhörig.


...........................................................................................» nach oben


Erstfeld, Gasthof Frohsinn

Gasthof Frohsinn, Familie P. Jans-Käch, Gotthardstr. 84, 6472 Erstfeld, 041 - 882 01 01, Ruhetag: unbekannt, 30 Zimmer/ 50 Betten, 120 sfr DZ/ ÜF, » www.frohsinn-erstfeld.ch

Ordentlicher Gasthof mit netten Zimmern - wir hatten uns verschiedene Unterkünfte in Erstfeld angeschaut und haben uns letztendlich hierfür entschieden. Die Zimmer waren gross genug und auch die Duschen funktionierten gut. Der Gasthof wurde bei unserem Besuch von verschiedenen Bautrupps des Tunnelbaus als Unterkunft benutzt.

Erstfeld, Restaurant La Chica

Restaurant La Chica/ Café Schuler, Oswin Schuler-Kälin, Gothardstr. 102, 6472 Erstfeld, 041 - 880 25 51

Unkomplizierte Mischung zwischen Restaurant und Kneipe, umfangreiche Speisekarte - wir entschieden uns für Rösti. Das Essen war reichlich und schmeckte lecker, moderate Preise.

Erstfeld, Roliís Cafe - Bäcker Konditorei/ Café

Roli’s Cafe - Bäcker Konditorei/ Café, Roland Herger, Gotthardstrasse 123, 6472 Erstfeld, 041 - 880 04 80, » www.rolis-cafe.ch

Nettes Cafe mit schöner Sonnenterasse direkt neben Coop - es gab eine gute Kuchen- und Teilchenauswahl, sowie diverse Zeitungen zu lesen.


...........................................................................................» nach oben


Göschenen, Chalet Hotel Krone

Chalet Hotel Krone, Alexandra Moers und Kai Stubenrauch, Gotthardstrasse 200, 6487 Göschenen, 041 - 885 12 80, Ruhetag: unbekannt, 15 Zimmer/ 42 Betten, 90 - 110 sfr DZ/ ÜF, 130 - 140 sfr DZ/HP,
E-Mail: chalet-hotel-krone@gmx.ch

Wir hatten eine ausgesprochene angenehme Zeit, da wir das Glück hatten den ambitionierten, neuen Besitzer des Hotel Krone, Herrn Kai Stubenrauch, kennenzulernen. Mit viel Engagement hat er im Jahr 2006 das Hotel erworben und umfasend renoviert. So konnten wir den Ort und die Gegend aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenlernen, als wir es normalerweise erlebt hätten. Die Zimmer waren relativ klein, aber sehr nett eingerichtet. Sowohl das Abendessen und das Frühstück waren reichhaltig und sehr gut zubereitet.

Gotthard-Passhöhe, Gotthard Hospiz

Gotthard Hospiz, Ospizio San Gottardo, 6780 Airolo, 091 - 869 12 35, Ruhetag: keinen, 22 Zimmer/
56 Betten, 80 - 110 sfr DZ/ÜF, Dusche/WC auf Etage, » www.gotthard-hospiz.ch
(offen von Anfang Juni bis Ende Oktober, je nach Wetterlage)

Die Unterkunft war besser, als es der erste Gedanken vermuten ließ. Die Zimmer waren klein aber gemütlich. Die sanitären Anlagen, wie Dusche und WC, wurden zwar gemeinsam genutzt, waren aber picobello sauber. Die Gastwirtschaft ließ sich mit einem Getränk gut als Aufenthaltsraum nutzen, das Frühstück war umfangreich und mehr als reichlich. Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Die Halbpension für + 25 sfr pP umfasst eine Suppe, ein Hauptgericht und einen Nachtisch. Alles in allem ist das Hospiz eine wirkliche Empfehlung.

Passo di Cristallina, Cabanna Cristilina

Capanna Cristillina, Telefon Hütte: 091 / 869 23 30, geöffnet in der Sommersaison von Ende Juni bis Anfang Oktober), Unterbringung nur in Mehrbettzimmern, es reicht ein Jugendherbergsschlafsack, Übernachtung ohne Frühstück: 18 Euro, Halbpension zzgl. zum Übernachtungspreis: 22 Euro - » www.capannacristallina.ch

Die Capanna ist die komfortabelste Hütte, die ich je besucht habe. Sie wurde im Jahr 2003 errichtet, hat Duschen mit fliessendem warmen Wasser (kostenpflichtig), Strom zum Aufladen von Batterien und man kann sogar Bier und Wein kaufen. Wir mussten keinen Schlafsack mitschleppen, es reichte ein dünner Stoffschlafsack. Die Hütte liegt auf einem Sattel, der das Valle Maggia (hier das Seitental, das Valle Bavona) vom Valle Bedretto trennt. Die Lage ist einfach fantastisch und sie ist auch für normale Wanderer gut zu erreichen. Bei warmen Wetter bietet sie zudem eine schöne Sonnenterasse direkt vor der Tür. Kurz und gut: eine absolute Empfehlung !


...........................................................................................» nach oben


Bignasco (Valle Maggia), Ristoranti Turisti

Ristoranti Turisti, Fam. Longhitano, an der Hauptstrasse, 6676 Bignasco, 091 - 754 11 65

Ein nettes, unkompliziertes Tessiner Lokal mit einheimischen Spezialitäten und einer leckeren Küche. Ich hatte Polenta mit Steinpilzen genommen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmte nicht nur beim Essen, auch die Getränkepreise war okay. Bei warmen Wetter hätte das Lokal eine nette Außenterasse, aber auch innendrin war es bei einem kühlen Abend gemütlich. Etwas Zeit mitbringe, es wird alles frisch zubereitet.

Gordevio, Pergola Pensione

Pergola Pensione, Edgardo Bresciani, 6672 Gordevio, 091 - 753 19 28, Ruhetag: unbekannt, 9 Zimmer/ 23 Betten, wahlweise Zimmer mit Dusche oder Etagendusche, einheitlicher Preis: 100 sfr DZ/ÜF

Zweckmässige Pension, die wir genommen hatten, weil alles andere im Ort ausgebucht war. Die Zimmer waren durchaus gross, die Etagendusche sauber, das Mobiliar war allerdings ziemlich altbacken, das Frühstück war in Ordnung. Für eine Nacht kann man diese Unterkunft nehmen.

Gordevio, Unione Ristorante

Unione Ristorante, S. Meister e C. Zanoli, 6672 Gordevio, 091 - 753 25 98

In der Restaurantküche wird Bio-Fleisch verwandt. Es gibt eine täglich wechselnde Speisekarte auf kleinen Schiefertafeln. Vor dem Restaurant gab es eine gemütliche Außenterasse. Uns hat es lecker geschmeckt und die ganze Atmosphere war entspannt und gemütlich. Dieses Lokal können wir für einen netten Abend wirklich empfehlen.


...........................................................................................» nach oben


Ascona, Hotel Polo

Hotel Polo, Via Buanomano 7 (an der Strasse ortsauswärts hinter dem Coop-Supermarkt), 6612 Ascona, 091 - 791 44 21, Ruhetag: Montag (nur Restaurant), 32 Zimmer/ 72 Betten, Preis: 170 - 210 sfr DZ/ÜF, » www.polo-ascona.ch

Das Hotel liegt an einer viel befahrenen Stasse (auch nachts) stadtauswärts und hat eine entsprechende Lärmkulisse. Es hat keinen Seeblick (außer vielleicht von den obersten Etagen), dafür haben aber alle Zimmer einen Balkon mit Sonnenmarkisse. Das Hotel war sehr gepflegt und sauber, auch wenn das Badezimmer nicht mehr die neueste Ausstattung hatte. Unser Zimmer war geräumig und auf den Balkonmöbeln konnte man einen angenehmen Nachmittag in der Sonne verbringen. Das Frühstück kann draußen unter einer Markise eingenommen weren. Das Hotel bietet Buffet, die Auswahl war in Ordnung. Zu Fuß waren wir in circa 5 min in der Altstadt. Die Bushaltestelle nach Locarno war ebenso wie die Post und der Supermarkt Coop direkt um die Ecke. Prinzipiell war das Hotel aber sehr angenehm und ist eine Empfehlung wert. Für Ascona war das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung.

Ascona, Osteria Nostrana

Osteria Nostrana, Lungolago G. Motta (ungefähr auf der Hälfte der Seepromande), 6612 Ascona, 091 - 791 51 58, Ruhetag: keinen, » www.osteria-nostrana.ch

Im Grunde genommen ist die Osteria eines dieser typichen Touristenlokale, die in allen Reiseführern enthalten sind, und die man deshalb im Regelfall meiden sollte. Aber ... hier waren wir wirklich angenehm überrascht und können dieses Lokal wirklich empfehlen. Die Lage ist 1 A. Direkt an der Seepromenade gelegen mit langer Außenterasse und weit verzweigten Innenräumen bot es sehr gute Pizzen und Nudeln und vorallem das Preis-Leistungsverhältnis - auch für die Getränke - war für die Lage mehr als in Ordnung. Reservieren konnte oder wollte man nicht. Um an einem milden Herbstabend überhaupt einen Platz zu bekommen, hätten wir früh da sein müssen. Wir hatten Glück, dass gerade Plätze frei wurden. Das Lokal lädt durch seine Lage ein, dort den ganzen Abend zu verbringen, nur den Rummel um einen herum, den muss man mögen.


...........................................................................................» nach oben